• Stacks Image 8220

    Caption Text

    Link

Für unsere Gäste


Rhein km 639 linkes Ufer.

Bitte berücksichtigen Sie, dass die Hafeneinfahrt durch die Mole versandet. Umfahren Sie die Mole weiträumig, wenn Sie den Rhein runterkommen.

Bei der Einfahrt in den Yachthafen Oberwinter fahren Sie bitte zwischen der orange-farbigen Boje mit der Aufschrift Hafeneinfahrt und der gelben Boje durch.
Fahren Sie bitte langsam in den Hafen.

Gastliegeplätze befinden sich nach der Hafeneinfahrt an Steuerbord (B-9-Seite). Sie sind mit grünen Schildern gekennzeichnet. Bitte legen Sie nicht an den Plätzen an, die entweder mit roten Schildern oder gar nicht gekennzeichnet sind. Große Boote (über 14 m) fahren bitte in den hinteren Teil des Hafens (hinter dem Sanitärcontainer), wenn keine geeigneten Kopfplätze frei sind. Boote bis 14 m sind im Bereich vor dem Sanitärcontainer gut aufgehoben.

Für die Stromversorgung stehen Ihnen Gästesäulen mit Münzzählern zur Verfügung (1 kwh kostet 50 Cent). Für denselben Betrag können Sie im Sanitärcontainer duschen. Waschmaschine und Trockner sind auf der Damenseite vorhanden. Auch hier erfolgt der Betrieb über Münzzähler.
Stacks Image 8257
Stacks Image 8259

Schlüssel brauchen Sie nicht. Die Zugangstüren lassen sich von innen mit Tasten und von außen mit Zahlencode öffnen. Der Code steht jeweils in den Schaukästen vor den Ausgängen.

Eine Übernachtung im Yachthafen Oberwinter kostet pro Meter Bootslänge 1,00 Euro.

Mülltonnen (grau und gelb) befinden sich für Gäste vor dem Ausgang zum Pfannkuchenschiff. Wenn Sie den Knopf unten drücken, öffnet sich die Tür und schließt auch wieder automatisch.

Die nächsten Yachthäfen finden Sie:
rheinaufwärts bei km
621,8 linkes Ufer – Brohler Bootsclub e.V.
605,7 rechtes Ufer – MYC Neuwied
rheinabwärts bei km
640,8 rechtes Ufer - WSV Honnef
659,7 rechtes Ufer – Mondorfer Hafen mit drei Vereinen
662,6 linkes Ufer – Herseler Werth mit privaten und Vereinsanlagen.

Druckversion!